Man muss nicht alles wissen… – 5 Tipps zum Umgang mit dem Palandt!

Für das zweite Examen muss man schon mehr als genug wissen. Daher sollte man sich das Leben nicht unnötig schwer machen und bestimmte Themen bis ins Detail auswendig lernen, wenn man doch den Palandt als Hilfsmittel zur Hand hat. Der ist freilich gut sortiert und strukturiert. Es gibt aber eine Hand voll Themen, die man

Klausurenkurse für das Zweite Staatsexamen im Vergleich

Neben dem Klausurenkurs am Gericht gibt es noch eine Hand voll kommerziele Angebote. Welcher ist der Beste? Welcher ist der richtige Kurs für dich? Die Übersicht und die Bewertungen anderer Referendare mögen dir bei der Entscheidung für oder gegen einen Kurs behilflich sein. Bitte beachte, dass die Bewertung der Qualität stark subjektiv ist.

S II – Klausur im 2. Staatsexamen November 2012 (Hessen)

Die heutige Urteilsklausur beruhte auf dem sog. „Bauhofprozess“ über den DIE ZEIT (klicke hier) 2010 ausführlich berichtete. Angeklagt wurden die kommunalen Bauarbeiter Schwarze, Kinzer und Möller. Sie quälten den Geschädigten Budde, der durch einen Unfall körperlich behindert war (Schielen, kann Kopf nur schief halten, Muskelzuckungen) und den insbesondere der Schwarze stets als „Spasti“ beschimpfte, der

Z III – Klausur im 2. Staatsexamen November (Hessen/NRW)

In der Klausur vom Montag, 5.11.2012, galt es aus Sicht eines Rechtsanwalts folgenden Fall zu begutachten: Ein Kleinunternehmer schloss bei einem Handelsvertreter für seine Töpferwerkstatt einen „Fullservice-Internetvertrag“ mit der Europepp aus Berlin ab. Dieser wurde mit „Partnerschaftliche Vereinbarung“ überschrieben und hatte zum Inhalt: (1) Domainregistrierung (2) Persönliche Beratung, Bilder mit Webcam schießen usw. (3) Erstellung

JuraCoach: ZVR – Die verlängerte Drittwiderspruchsklage

Zwangsvollstreckungsrecht ist bei Referendaren nicht sonderlich beliebt. Dabei ist es ein relatives dankbares Fach, lassen sich doch bei Kenntnisse der Grundlagen (insbesondere der §§ 767, 771, 766 ZPO) und einiger weniger Probleme mit wenig Aufwand gute Noten erzielen. Zur Examensrelevanz vgl. diese Examensberichte). Eines dieser klassischen Probleme ist die Vollstreckung in schuldnerfremde Sachen, die sog.