Klausurenkurse für das Zweite Staatsexamen im Vergleich

Neben dem Klausurenkurs am Gericht gibt es noch eine Hand voll kommerziele Angebote.

Welcher ist der Beste? Welcher ist der richtige Kurs für dich?

Die Übersicht und die Bewertungen anderer Referendare mögen dir bei der Entscheidung für oder gegen einen Kurs behilflich sein. Bitte beachte, dass die Bewertung der Qualität stark subjektiv ist.

Alpmann Schmidt hemmer Kaiser DAV
Anzahl 1 pro Woche (Z, ZVR, S, Ö) + 1 Zusatzklausur ca. alle 2 Wochen (Ö-Landesrecht, S oder Z-Spezial) 1 pro Woche (Z, Z, S, Ö) in Paketen mit fünf Klausuren frei wählbar 2 Klausuren pro Monat
Qualität Klausuren unterschiedlich elegant und anspruchsvoll schön und realistisch ?
Qualität der Korrektur gut (zu wenig Daten, nicht represäntativ) nett (zu wenig Daten, nicht represäntativ) okay (zu wenig Daten, nicht represäntativ) ?
Besonderheiten – Zusatzklausuren zum Landesrecht usw.
– siehe unten
– Zusatzübersichten und Life&Law

– Persönliche Besprechung an manchen Kursorten möglich (dadurch entstehen zusätzliche aber mehr als angemessene Kosten)
– individueller Abgabetermin nach Wunsch – Online-Besprechung
– Anrechnung der Kursgebühr auf Fachanwaltskurs der DAV möglich
Preis 39 Euro pro Monat 50 Euro pro Monat 100 Euro pro Klausurenpaket mit 5 Klausuren 39 Euro pro Monat*
Preis pro Klausur ca. 6 Euro ca. 12.50 Euro 20 Euro ca. 18 Euro*
zum Anbieter www.alpmann-schmidt.de www.assessorkurs-hemmer.de/ www.kaiserseminare.com www.assessor-examen.de

Der Klassiker

Der Assessorkurs von Alpmann Schmidt dürfte der bekannteste Kurs mit meisten Teilnehmern sein.

Das Niveau und die Eleganz der Klausuren reicht nicht immer an die der anderen beiden Kurse heran. Die Musterlösungen sind sehr umfangreich, erschöpfen sich aber oft in lehrbuchartig Ausführungen, die in einer normalen Klausur wohl kaum verlangt werden kann.
Der Kurs selbst legt bedingt dadurch, dass eine Zwangsvollstreckungsklausur in NRW sicher im Examen geprüft wird, einen besonderen Schwerpunkt auf diesen Klausurtyp. Jede vierte ist eine ZVR-Klausur. Dafür kommt Arbeits- und Wirtschaftsrecht fast nie dran.

Der Preis ist mit 39 Euro pro Monat für die Anzahl an Klausuren am günstigsten. Denn regelmäßig (zumeist jede zweite Woche) gibt es neben der wöchentlichen Klausur noch eine Spezialklausur, zB zum landesspezifischen Öffentlichen Recht oder Urteils- und Revisionsklausuren im Strafrecht.
Für die Abgabe der Klausuren hat man zwei Wochen Zeit.

Die Korrekturen sind je nach Korrekturassistent von unterschiedlicher Qualität. Manche beschränken sich auf wenige Hinweise, andere schreiben bis zu fünf auf Schreibmaschine getippte individuelle Korrekturen, die jedweden Fehler aufzeigen und die Benotung verständlich machen!

Der Bayrische

Die Klausuren sind grundsätzlich elegant konstruiert und auf hohen Niveau.
Die Themen der Klausuren sind hochaktuell.
Die Musterlösungen sind sehr gut formuliert. Zudem werden in Hinweiskästchen und Exkursen zahlreiche Tipps gegeben. Zudem liegen jeder Klausur tolle Übersichten mit Schemata bei.

Der Kurs ist mit 50 Euro bei einer Klausur pro Woche teurer als der von Alpmann Schmidt.
Dafür erhält man zudem die Hemmer-Ausbildungszeitschrift Life&Law.

Bei keinem anderen Klausurenkurs hat man so einen Zeitdruck. Nach Erhalt der Klausuren hat man ca. 6 Tage bis die Frist zur Abgabe abläuft.

Hemmer bietet für jedes JPA-Gebiet einen speziellen Klausurenkurs an. Dennoch lässt sich der Ursprung in Bayern nicht immer verbergen. Dort werden 11 Klausuren geschrieben. Familien- und Erbrecht nehmen dort eine wesentlich bedeutendere Stellung ein als in den übrigen Ländern. Auch die Aufgabenstellungen im Strafrecht sind mit Plädoyer usw. weiter gefasst als in den übrigen Ländern. Letztlich unterscheiden sich die Anwaltsklausuren dadurch, dass in Bayern allein eine praktische Lösung gefordert wird, während in den meisten anderen Ländern zunächst ein Gutachten zu entwerfen ist. Dies führt dazu, dass manche Klausuren eine unrealistische und zur gezielten Übung weniger geeignete Aufgabenstellung aufweisen.

Bayern kommen um den Kurs sicher nicht herum. Die bayerische Kursvariante überzeugt zudem mit einem Notenspiegel, welcher der Klausurkorrektur beigelegt ist.


Der Individuelle

Mehr Freiheiten hat man bei keinem Klausurenkurs. Die Klausuren von Kaiser kann man schreiben wann immer man will. Man kauft sie in Paketen von jeweils 5 Klausuren und schickt sie ein wann immer man mag.

Allerdings ist der Kurs mit 100 für 5 Klausuren Euro auch der teuerste. Freilich holt man das wieder rein, wenn man nicht die Zeit, Lust oder den Ehrgeiz hat jede Klausur bei den regelmäßigen Klausurenkursen von AS und hemmer mitzuschreiben.

Die Lösungen selbst sind elegant und knackig formuliert. Sie spiegeln die Ideallösung in einer Klausur sehr gut wieder ohne zu lehrbuchartigen Ausführungen zu neigen, wie etwa der Kurs von Alpmann Schmidt dies teilweise tut.

Einen großen Lerneffekt hat man auch durch die Anmerkungen vor der eigentlichen Musterlösungen, die zum Nachdenken und genauen Analysieren des Aktenstücks anregt. Wer einen ausformulierten Tatbestand erwartet, wird zumeist enttäuscht. Dieser ist in zahlreichen Lösungen nicht enthalten.


Der Neue

vom Deutschen Anwaltsverein muss sich erst noch beweisen.

Der Wichtigste
Nochmal zur Erinnerung: der wichtigste, da realistischter Kurs ist natürlich der Klausurenkurs am Gericht.

Welche Erfahrung hast du mit den Kursen? Poste sie hier.

Individuelle Erfahrungen von Kursteilnehmern

– zum Klausurenkurs von Kaiser

Die Korrekturen halten sich ueberwiegend an die sehr detaillierten Musterlösungen. Die sind zwar spitze, doch verhindern sie auch eine realistische korrektur. Die Musterlösungen der JPAs sind deutlich offener, so dass auch abweichende Ansätze möglich sind. Zwecks Zeitersparnis bleiben die Korrekturen eher knapp. Kaiser gibt eine Korrekturdauer von 2 Wochen an, die jedoch nicht verlässlich eingehalten wird. Fazit: aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrades und der guten Musterlösungen noch 3+.

Advertisements

5 Kommentare zu “Klausurenkurse für das Zweite Staatsexamen im Vergleich

  1. Pingback: Jura online Klausurenkurs | blog.juratube.com

  2. Pingback: Z I – Lektion 2: | JuraCoach – Lernplan

  3. Pingback: Gute Vorsätze – effektiver Lernen | blog.juratube.com

  4. Pingback: Top 5 Lernmethoden | blog.juratube.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s