Aktuelle Fälle zur Revision im Strafrecht

Für alle die sich auf die strafrechtliche Revisionsklausur mit aktuellen Fallkonstellationen vorbereiten wollen, lohnt sich die Lektüre der aktuellen Ausgabe der JuS.

Knauer löst dort schön systematisch unter Anwendung aller Auslegungsregeln drei aktuelle Fälle, die sich um Social Media drehen:

    1. Der Zeuge im Prozess ist ein „Facebook-Freund“ des Staatsanwalts – Befangenheit als Revisionsgrund?
    2. Verletzt Twittern aus der Hauptverhandlung den Öffentlichkeitsgrundsatz?
    3. Heimliche Gesprächsaufzeichnungen durch Private.

Das Beste: Die JuS stellt diesen Beitrag momentan kostenlos zum Download bereit. Einfach auf http://www.jus.de gehen oder hier klicken.

Weitere Informationen zur Revisionsklausur findest du hier:
Revisionsklausur

20120817-231231.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s