Warum fallen Examensklausuren im Strafrecht immer so schlecht aus?

Ein wesentlicher Grund mag die Vernachlässigung des Strafrechts in der Examensvorbereitung sein.
Das Strafrecht wird eben nur in einer von 6 Klausuren abgefragt und daher eher stiefmütterlich behandelt.

Die 4 weiteren typischen Fehler aber auch Methoden zu ihrer Bekämpfung zeigt RA Bohnen von BMR auf:

fehlendes Detailwissen
Strafrecht geht in die Tiefe, nicht in die Breite wie ZivilR und ÖffR. Eine oberflächliche Behandlung genügt daher nicht)

mangelhafte Problemerkennung
Probleme werden nicht gesehen

fehlerhafte Problemdarstellung
werden die Probleme gesehen, so werden sie falsch dargestellt.

Zeitmangel
Lange Sachverhalte und die StPO-Zusatzfrage lassen keine Zeit um Unwichtiges zu detailliert zu behandeln.

zum Lecturio Online-Video

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter StrafR veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “Warum fallen Examensklausuren im Strafrecht immer so schlecht aus?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s